Quiche in Minute 87

Ein paar hundert Kilometer in die eine Richtung, ein paar Kilometer in die andere, Flugmeilen hier, Bierfreundschaften dort, gesponsorte Stadiennamen von Multifunktionsarenen auf der eine Seite, gleichlautende Hotelketten auf der anderen. Dazwischen finden sich die gleiche Stadionbratwürste und sprachlich variierende Polizeischüler in Kampfanzügen mit hölzernen Richtmikrophonen. Hintergrund dieses faszinierenden Stilgemäldes: unerklärlicher Fanatismus, Fußball, Auswärtsfahrten, Leidenschaft und Gegentore.

Zum Mitsingen. (Aber nur die Seite öffnen und gleich wieder zurückkehren – Alternativ gerne auch

, denn immerhin geht es in beiden Fällen um Gesang.)

Die letzte Auswärtsfahrt kostete zahlreiche Nerven. Das Gegentor in der 87ten Minute traf ebenso wie die unerklärliche Fanfreundschaft mit den Fans eines Badener Fußballclubs oder die Wertvorstellung der Innsbrucker Polizei die Magengruppe der Crew. Dies alles laugt aus und hier können die Nerven nur nur mit kulinarischen Mitteln wieder auf Vordermann gebracht werden. Dazu entscheide man sich für folgende Mannschaftsaufstellung für den Teig: 250 g Mehl, 1 Ei, ½ TL Salz, 100 g Butter in Stückchen sowie 2-3 Esslöffel kaltes Wasser. Mannschaftsgeist entsteht durch das verkneten aller Zutaten und dem Formen eines Fußballähnlichen Gebildes, das man für ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellt. Die kurze Pause kann man nutzen, um sich alle Hintergründe seiner Leidenschaft in Erinnerung zu rufen und die wichtigsten Stationen seines Vereins in Fanlieder zu packen und als Gegrölle zu entpacken. Den Tisch bestreute er mit einer sanften Decke aus Mehl und rollte den Teig immer in eine Richtung zu einem flachen Teig aus, den er in eine runde (Quiche-) Form hiefte.

Für die Füllung versammelt er die besten aller Zutaten: Blauschimmelkäse, Emmentaler, 4 Eier, Sahne, Speck und frischen Spinat. In einem Rührbecher legte er den Pool aus Eiern an, rührte einen Schuß Sahne dazu, hackte den Speck und den Käse dazu, würzte mit Salz, Pfeffer, Chili und hob den gewaschenen Spinat unter.  Die Masse verteilt sich im Schwimmbassin aus Teig und tauchte für 45 Minuten in einem 180°C warmen Backrohr unter.

Im Endeffekt ist es nur eine Frage der Sozialisierung, mit wem man im Auswärtssektor steht und eine bunte Quiche – am besten in den Vereinsfarben – nascht. Im Endeffekt ist es Wahnsinn und folgende bizarre Bande

  • SK Puntigamer Sturm Graz
  • VFB Stuttgart
  • FC Augsburg 07
  • Westham United 

der Verständigung.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Quiche in Minute 87

  1. Amore Mio – Fußball geht durch den Magen! Wie immer ein herrlich unkonvetioneller Beitrag; wunderschön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s