In der Schwitze der Nacht

Es war nicht heiß, es war nicht kalt, es war einfach nur dunkel und Feierabend. Der Hunger krähte und die Töpfe dampften. Zu oft waren sie vor dem Lustgewächs in grün mit seinem ausladenden Federbuschen gestanden und in falscher Freundschaft zugegriffen.

Nun war es aber soweit und der Kohlrabi wurde von ihr gestiftet, die Kartoffeln geschält und das Mise en Place auf Vordermann gebracht, während er mit den Töpfen jonglierte, die Aperitifs mixte und als Begleitmusik  Peter Fox ins Spiel brachte

Als erstes erhielten die Kartoffeln ein Bad zum Pellen und Mehl wurde mit Butter in einer weiteren Pfanne engschwitzt. Mit der Mehlschwitze als Grundlage der Evolution wurden die Kohlrabistifte  der heißen Pfanne anvertraut, um diese nach wenigen Minuten in einem großartigen Schuss Milch zu ersäufen. Zum Aufmischen der Ingredienzen wurden die Rocker Salz, Pfeffer und Dill in abgeschmeckter Menge beigefügt und die Kombination dem Aggregatzustand des Dünstens überlassen.

 Nach einem tiefen Schluck Pastis häuteten die zwei Stadtaffen die Kartoffeln und schwangen sie in eine Pfanne voll geschmolzener Butter zum Paarungstanz mit italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer. Während er sich des Salatdschungels annahm, um diesen, frisch gewaschen, in froher Fünfsamkeit, mit Kernöl, Apfelessig, Salatgewürzen, Salz und Pfeffer zu vereinen, den Tisch deckte und die Peter Fox an den  Esstisch bat, näherte sich die Chefin der Küche den Debrezinern. Für ein paar Minuten in kochendem Wasser freischwimmend, hob sie diese als würzige Länge hervor.

In der schnelle des Feierabends liegt die Schwitze der Nacht, dachte sich der Kohlrabi, als er neben den Debrezinern in Senf aus Dijon mit Kräuterkartoffeln über den Teller hinausblickte. In einem Haus am See fühlten sich währenddessen sie und er und gingen in die Annalen dieser Nacht ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s