Essen kostet den Kopf

Der tailändische Ministerpräsident Samak Sundaravej musste aufgrund einer von ihm geleiteten Kochshow zurücktreten. Diese Nachricht hat zwar schon einen Bart, amüsiert mich aber noch immer. Auch wenn nicht aus politischen Gründen.

Der erste spontane Gedanke galt allen weiteren histroischen Persönlichkeiten, die aufgrund von Essen drastische Konsequenzen tragen mussten (auch im indirekten Sinn). Mir fiel noch Marie Antoinette ein, die Kuchen für das hungernde französische Volk orderte, bevor sie demselben ihren Kopf darbrachte. Aber nach dem Schierlingsbecher (auch wohl eher Kategorie Cocktail) war es aus mit meiner Weisheit.

Eine kurze Internetrecherche – nein nicht via Chrome, da dies erstens ein Food naher Blog sein soll und ich zweitens bei dem Begriff selbst einen dicken Hals bekomme – ergab das Kochbuch des deutschen Parlaments, das Kochbuch (Schweine) einer ehemaligen konservativen österreichischen Politikerin und ein politisches Kochbuch von Bolivien als erste drei Hits.

Naja, anscheinend verträgt sich Politik und gute Küche nicht und ich verabschiede mich wieder in die Niederungen meiner eigenen Küche…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s